Sonntag, 28. Oktober 2012

A walk in the park

Ja, ich habe meine schöne D 7000 endlich wieder und ich konnte auch wieder fotografieren gehen. Das Beste ist aber! Sie macht schärfere Fotos als jemals zuvor!...
Wie ich geschrieben habe, hatte ich meine Kamera zur Überprüfung zum Nikonservice in Köln geschickt. Nach 10 Tagen bekam ich sie zurück und hatte keine Gelegenheit sie auszuprobieren. Am vergangenen Wochenende wollte ich schon los, aber verschiedene ausgeschobene "Verpflichtungen" hinderten mich daran. Das war ziemlich blöd, denn das Wetter war herrlich und auch noch schön warm...Kismet!
Gestern ging es dann an den Rhein, um ein paar letzte Herbstimpressionen einzufangen und die Kamera zu testen. Ich war mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Was ich schon auf dem Display sah, war okay, aber auch später am Computer sah ich, dass sich die Einstellungen durch den Nikonservice gelohnt haben.
Das Zweite, was ich machen wollte, war mich auf das Fokussieren zu konzentrieren bzw. den Fokuspunkt gezielt zu verschieben und die Kamera eben nicht aus dem Mittelfokus zu "verschwenken". Das ging mir sehr gut von der Hand. Im AF-S-Modus das mittlere Fokusfeld nicht blockieren und ggf. mit dem Cursor an den Rand des Bildes zu verschieben und dann zu fokussieren, ging mir sehr leicht von der Hand. Ich war echt überrascht.
Was ich mich aber noch nicht getraut habe, ist die Fokussierung mit der hinteren "AF-ON"-Taste bzw. der umprogrammierten AF-L/AE-L-Taste zu machen.  Das werde ich bei einem nächsten Versuch ausprobieren. Muss einfach mal sehen, ob mir das liegt...
Nachdem ich in Beuel einen schönen Spaziergang am Rheinufer gemacht habe, fuhr ich über die Südbrücke zurück. Da die Nachmittagssonne die Rheinaue in so schönes Licht tauchte, entschloß ich mich dort auch noch einmal nach guten Motiven zu suchen.