Sonntag, 18. November 2012

Lesen bildet...

Ich habe in den letzten Wochen einige Fotobücher gelesen. Es ging um die Modefotografie, die richtigen Posen für Models, um Belichtungen im Studio usw. In diesem Post soll es aber um ein ganz anderes, ein besonderes Buch gehen...
Es ist eins der Bücher von Jaqueline Esen und zwar das Buch: "FOTOGRAFIEREN! - Die Fotoschule zum Mitmachen" . Durch Zufall kam ich auf Ihre Facebook-Seite und von dort auf ihren Blog. Von dem habe ich schon in einem anderen Post berichtet. Nachdem ich bei der weiteren Suche auch auf ihre Bücher stieß, hat das hier vorgestellte Buch meine besondere Aufmerksamkeit erlangt und ich möchte es Euch hiermit wärmstens empfehlen!.
Jaqueline Esen schreibt im Vorwort zu ihrem Buch: "...Ich schreibe gerade das Buch, das ich vor vielen Jahren selbst gerne gehabt hätte!" und beschreibt ihre anfänglichen Schwierigkeiten ein Bild zu einem Thema zu machen oder auch die anfängliche Mühe das richtige Motiv in einer Situation zu finden...Das Buch ist keine klassische Fotoschule in eigentlichen Sinne, sondern vielmehr eine spielerische Anleitung zum Fotografieren. Es wendet sich damit an blutige Anfänger und an Erfahrene, denn diese können "die Messlatte höherhängen". Das Buch hebt sich dadurch ab, dass die Herausforderung darin besteht, Inspiration zu suchen und kreative Herausforderungen anzunehmen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das Buch aus über fünfzig Fotoprojekten aufgebaut ist. Man kann sie "abarbeiten" oder sie nach Lust und Laune auswählen. Auf den fast vierhundert Seiten finden sich schier unendliche Ideen und es macht einfach Freude sich entsprechende Aufgaben zu suchen.
Bei den einzelnen Aufgaben findet sich jeweils eine hilfreiche "Checkliste", die erläutert, wie anspruchsvoll die Aufgabe ist, wieviel Zeit gebraucht wird, was man für Ausrüstung braucht usw.
Neben dem Fotografieren ging es mir so, dass ich sofort meine archivierten Fotos angesehen habe und es in Folge des Buches Ideen für Gruppierungen gab.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich das Buch klasse finde. Ich habe genau danach gesucht, ein Buch, das mir dabei hilft, Ideen umzusetzen und Sichtweisen zu entwickeln. Mein Highlight!
Habt Ihr es auch gelesen? Wie ist Eure Meinung? Freue mich über Kommentare!