Mittwoch, 27. Februar 2013

Mittwoch, der 27.02.2013 - Let the sunshine in your heart

Nee-Nee-Nee! Ich habe ja erzählt, dass das Erlebnis des gestrigen Kaffeetrinkens nicht nach Wiederholung verlangte. Also begab ich mich nach dem Aufstehen auf Tour durch das "schlafende" Paguera auf der Suche nach einem offenen Café. Aber nix! Alles zu! Ey, Leute! Nur weil es etwas frischer ist, müsst Ihr, liebe Gastwirte, doch nicht die verfilzten Wolldecken hochziehen und Euch noch einmal im Bett umdrehen!?
Nachdem ich einmal im Carrée gelaufen bin, finde ich eine kleine Sportbar, die schon aufhat. Der Patron steht im Unterhemd und Trainingsanzug hinter dem Tresen und nennt mich beim zweiten Kaffee schon "Amigo". Er hat aber eine italienische Kaffeemaschine und so trinke ich einen wunderbaren Kaffee in den ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse des Café´s. So kann der Tag beginnen!!!
Kurze Zeit später geht es in den Südosten der Insel. Unsere erste Station ist die Küste bei Ses Salines. 
Ich glaube, wir sind alle froh, dass es für unser Gefühl fast sommerlich ist. So schwärmen wir nach einer kurzen Information aus, um Fotos zu machen. Die Aufgabe ist wieder das Fotografieren der Models, wobei wir dieses Mal die Bildidee finden sollen, die wir planen und umsetzen und mit dem Model besprechen sollen. Da mir Anfangs (unsere Gruppe hat Timo als Model bekommen) sooo gar keine Idee kommt, nutze ich zunächst die Gelegenheit, um mich umzusehen und einige Landschaftsaufnahmen zu machen.
Ich weiß nicht, ob es diese Szene ist, aber irgendwie finde ich sie "inspirierender" und freue mich über die Umsetzung. Dieses Mal mache ich mehr Bilder als am Vortag, um später verschiedene Versionen meiner Bildidee zu haben. Roxi, die zwar gesagt bekommen hat, dass sie uns "mehr fordern" soll, "lässt Gnade walten" und bietet verschiedene Posen.
Bei der Bildbetrachtung am Abend bin ich mir nicht sicher, ob der weitere oder der engere Bildauschnitt besser ist und...gebe prompt `mal wieder das falsche Bild zur Besprechung ab...

Nach unserer "routinemäßigen" Kaffeepause in einem sehr stylischen Café-Restaurant in Ses Salines geht es zur zweiten Location, der Cala Mondrago. Wow! Was für eine Szenerie! Da die Sonne aber schon tiefsteht, mache ich mich mit einem anderen Teilnehmer auf die Suche nach dem ersten Spot für ein Foto. Wir finden eine Felsspitze die hinaus ins Meer ragt...
"Ja, irgendwas ist ja immer!" So gut, wie die Szene am Anfang auch wirkt. habe ich doch am Abend beim Sichten der Bilder selbst einiges auszusetzen, aber das lässt sich jetzt nicht mehr rückgängig machen, sondern sollte mir als Lehre für die Zukunft dienen...
Okay, und weiter geht´s! Da die zweite Felsspitze, die wir nach dem Herumwandern mit Timo gefunden haben, schon "verwendet" worden war, suchen wir uns eine andere Szene für unser Bild "der Nachmittag am Meer". Nach ein paar Probeaufnahmen habe ich das richtige Motiv, glaube ich, gefunden und mache meine Bilder...
Nachdem ich in Ses Salines noch mit dem 24-70 mm gearbeitet habe und doch etwas "limitiert" war, was die Gestaltung meines Bildes in Abhängigkeit vom Abstand zum Model war, habe ich hier direkt mit dem 70-200 mm gearbeitet und bin zufrieden!
Nachdem ich anderen Teilnehmern bei den Vorbereitungen zu ihren Bilder über die Schulter schaue, freue ich mich doch sehr über diesen schönen Tag und auf das Abendessen im Cassai.

Mann! Hab´ich einen Hunger!