Sonntag, 21. April 2013

Eine gute Wahl


Ja, das war es wirklich! Aber dennoch heißt es jetzt "Abschied nehmen"!

Die Rede ist vom meiner "Immer-drauf-Linse", dem 28-75mm 2,8-er von Tamron. Ich habe es im September 2012 als Ersatz für mein Kit-Objektiv gekauft, vor allem wegen seiner Lichtstärke, den guten Testergebnissen und dem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. 

Was natürlich ein Grund war, war die Tatsache, dass ich mir das Nikkor 24-70mm 1:2,8G einfach nicht leisten konnte. Doch das war mein heimlicher Favorit und weil ich in diesem Jahr wieder etwas Geld für eine Neuanschaffung hatte (und der Umstieg auf kameramäßiges Vollformat budgetechnisch nicht in Frage kam), habe ich es mir jetzt geleistet. 

Ich höre die Technikfreaks schon "aufheulen". Was willst Du mit einer FX-Linse an einem DX-Body!? Ist mir aber egal, denn neben der Qualiät des Objektivs, ist es eben die (zukünftige) Vollformattauglichkeit die auch ein Argument war...

Ach, was! Ich wollte es einfach haben. Punkt! Es ist wunderschön, liegt gut in der Hand (Okay, es ist einiges schwerer als das Tamron) und macht einen wertigen Eindruck. 

Die ersten Bilder machen schon einmal einen Super-Eindruck! 

Ich werde weiter berichten.