Samstag, 20. Juli 2013

Die Zwei - Erste Eindrücke von den Funkauslösern YN-622-N von Yongnuo


Da sind die beiden Hübschen!

Die Rede ist von den i-TTL-fähigen Funkauslösern YN-622-N von Yongnuo.

Bei der N-Version handelt es sich um diejenige, die für Nikon geeignet ist.

Das Wichtigste und auch der Grund, warum ich sie mir gekauft habe, ist, dass sie die HSS also High-Speed-Sync unterstützen. Genau davon will ich demnächst beim Arbeiten mit meinem Porty profitieren!

Technische Beschreibungen erspare ich mir, denn wen es interessiert, der findet ja entsprechende Beschreibungen und Tests, wie diesen hier von Foto-Morgen.

Beim Auspacken überrascht mich, dass die Dinger doch relativ groß sind. Ich hatte mich vielleicht zu sehr an die Größe der 602-/ 603-er von Yongnuo gewöhnt.

Auch hier findet sich eine toll geschriebene Anleitung, bei der ich schon nach zwei Seiten eine akute Blicklähmung bekomme. Also gehe ich intuitiv vor!

Die Auslöser machen einen wertigen Eindruck und als erstes möchte ich sie "zum Leben erwecken" und lege meine wiederaufladbaren Batterien von Eneloop ein...Das war schon `mal nix! Erst beim nächsten Versuch mit "normalen" AA-Batterien gehen die Auslöser an!

Da es sich um Transreceiver handelt, ist völlig egal welchen von beiden ich auf die Kamera und welchen ich an den Blitz (Nikon SB 700) stecke. Jetzt wähle ich einen von insgesamt sieben möglichen Kanälen aus und dann drücke ich länger die GP- bzw. Modus-Taste, um mit "grün" gezeigt zu bekommen, dass alles für TTL bereit ist!

Gewusst habe ich es ja, bin aber dennoch erstaunt, dass sich die Belichtungszeit im M-Modus dennoch wirklich auf Werte von 1/8000s einstellen lässt. Genauso überrascht bin ich davon, dass der Blitz beim Auslösen ein "Licht-Stakkato" abgibt, was zu einem Dauerlicht während der Belichtung führt, denn so erfolgen die Belichtungen bei diesem Vorgehen...

Wie auch in den meisten Tests beschrieben und eigentlich auch verständlich, ist der Lichtverlust bei Verschlußzeiten von unter 1 / 2000s schon erheblich! Ich unternehme einen Versuch die Steigerung der Lichtstärke über die Tastenkombinationen der Auslöser bei Halbdurchgedrücktem Auslöser an der Kamera zu erreichen, beende den Versuch aber sofort wieder...

So, jetzt muss ich die Dinger nur noch mit dem Porty testen!

Ich werde weiter berichten!

Beste Grüße und bis bald!