Donnerstag, 20. März 2014

200. Post und "I am Fullframe!"...


Was könnte es zur Feier des 200. Posts meines Blog Schöneres geben, als sich selbst ein Geschenk zu machen. Dieses Geschenk war dann auch gleichzeitig mein Aufstieg zum Vollformat. 

JA-JA-JA!!! Ich habe endlich eine Nikon D 800!!!

Ich hatte zwar geplant, diese Anschaffung in diesem Jahr zu machen, aber dann kam sie doch früher als geplant...

Ich habe leider meiner geliebten D 7000 das Genick oder besser gesagt, das Bayonett gebrochen! 

Aber das ist eine andere Geschichte...

Ja, und so kam es dass ich mich umgesehen habe, wo ich meine neue Kamera kaufen würde. Nach einiger Recherche bin ich dann vor vier Tagen zu Foto Lambertin in Köln gefahren, nachdem ich überzeugt war, dass hier Beratung und Preis stimmen würden. Das hat sich auch bestätigt und ich fuhr nach einer ausgiebigen Beratung mit meinem "neuen Schätzchen" und einem Batteriegriff nach Hause. 

Der erste Eindruck!? - Wow! Die Kamera ist größer als meine D 7000, fühlt sich aber sehr wertig an und die Knöpfe scheinen alle am richtigen Platz zu sitzen und machen die Bedienung echt einfach. 

Was auch auffällt, ist das 100%-Bild im Sucher und das deutlich größere Display. 

Schnell habe ich die Einstellungen im Menu vorgenommen, wie ich sie bei der D 7000 geschätzt habe und dann mussten alle möglichen Objekte und unsere Kater als Modelle herhalten, um die ersten Fotos zu machen...Der Wahnsinn!!!

Auflösung und Schärfe der Bilder sind einfach der "Hammer"! - Wie man oben auf dem Bild sehen kann, erkennt man sogar den leichten Staub auf dem Spiegel, der mir mit bloßem Auge nicht aufgefallen wäre...

Da ich ja ein "kluges Kerlchen" bin, hatte ich bei der Anschaffung meiner Objektive schon darauf geachtet, dass sie Vollformat-tauglich sind und so kann ich fast das komplette Arsenal verwenden. 

Mit dem 50 mm, 1.8 von Nikon, das ich auf der D 7000 kaum benutzt habe, machte das Fotografieren jetzt richtigen Spaß und ich kann wirklich mit der Schärfentiefe spielen...

Ich kann es kaum erwarten, die Kamera am Wochenende richtig einzusetzen. 

Also, es bleibt spannend!