Donnerstag, 10. April 2014

Schatten und Licht (-löcher)...


In diesem Post geht es um ein Phänomen, das ich bei meiner D 7000 noch nicht bemerkt habe, aber dass bei Langzeitbelichtungen ins Gewicht fallen kann. 

Die Rede ist von Licht-Lecks oder -Löchern, engl. "Light leaks". 

Wikipedia schreibt dazu, frei übersetzt: 
"Ein Lichtleck ist ein Loch oder ein Spalt im Gehäuse einer Kamera, wo das Licht in der Lage, in die in der Regel lichtdichte Kammer "durchzusickern". Dabei kann der Film oder Sensor mit diesem zusätzlichen Licht ausgesetzt werden. Dieses Licht ist diffus, denn einige Teile in der Kamera können Schatten werfen oder andere reflektieren es in bestimmter Weise. In den meisten Fällen wird dieses Phänomen als Problem betrachtet, da es den Fotos einen rötlichen Stich bzw. Glanz an einzelnen Stellen des Bildes verschafft.  Bei manchen Arten der Fotografie etwas bei der Lomographie wird es positiv genutzt und als Stilmittel eingesetzt, da es den Bildern einen gewissen Charakter verleiht."

Wie komme ich darauf!? Nun am vergangenen Wocheende war ich unterwegs um das neue Stativ "einzuweihen" in dem ich Langzeitaufnahmen am Rhein machen wollte. 

Ich habe die gleiche Vorgehensweise wie immer gehabt und dazu gehört, dass ich mich nie um das Verschließen des Okular gekümmert habe. 

Als ich die Bilder nun am Computer gesichtet habe, waren bei einigen Aufnahmen, bei der in meiner Erinnerung die Sonne schräg hinter mir gestanden hat bzw. an diesem Tag überhaupt mal durch die Wolken blickte, die Fotos an einigen Stellen fleckig ausgeblichen und mit einem rötlichen Schimmer versehen. 

Ich konnte mit meinen einfachen Kenntnissen der Bildbearbeitung diese Veränderungen nicht so korrigieren, als dass der Eindruck eines fotografischen "Flickenteppichs" zurückgeblieben wäre, also konnte ich diese Bilder nur löschen. 

Bei Recherchen im Internet habe ich einige Informationen dazu gefunden und auch die Aussage, dass viele Fotografen bei Belichtungen über mehrere Minuten, neben dem verschlossenen Sucher und möglichen Spalten im Bereich der Filteransätze am Objektiv, auch andere "Öffnungen" der Kamera wie z.B. den Steckerbereich für den Anschluss der Auslösekabel mit Stoffmanschetten oder Klebeband "versiegeln". 

Okay, soweit werde ich jetzt nicht gehen, aber den Sucher werde ich (wenn ich daran denke!) bei den nächsten Session verschließen. 

Was sind denn Eure Erfahrungen zu dem Thema? 

Würde mich über Kommentare freuen!...