Sonntag, 18. Mai 2014

Ausblick auf den "Doppelportrait-Workshop" bei Rolland András Flinta in Bonn am 25.05.2014


Nachdem ich beim letzten Workshop echt wieder Spaß am Thema "Peoplefotografie" hatte und auch festgestellt habe, dass mir die Fotos mit "Available Light" sehr gut gefallen, habe ich mir überlegt das Ganze zu vertiefen und neue Erfahrungen zu machen. 

Es traf sich dabei sehr gut, dass mich ein befreundeter Fotograf Michael Renk aus Ratzeburg (dessen Fotos ich sehr gut und ansprechend finde!), vor einiger Zeit auf die Arbeiten von Rolland András Flinta aufmerksam gemacht hat.

Wow! Kann ich nur sagen, denn ich konnte mich an den Bilder kaum sattsehen und es trifft von den Stimmungen her genau das, was ich gesucht habe.

Es ist natürlich perfekt, dass Rolland in Bonn arbeitet und Workshops zum Arbeiten mit natürlichem Licht anbietet und da am nächsten Sonntag direkt ein Termin anstand, war das ein "Zeichen" und ich habe mich direkt angemeldet. 

Ich weiß, dass das Fotografieren von Menschen zu "10% Technik und zu 90% Psychologie ist" und daher nehme ich mir fest vor, zwar die wichtigsten Fakten der technischen Umsetzung zu verstehen, aber vor allem am Arbeiten mit dem Model zu arbeiten. 

Ich freue mich schon riesig und werde Euch davon berichten!

P.S.: Ein Gedanke noch! Ich hoffe, dass ich nicht nur viele gute Fotos mache, sondern dass ich das Erlernte in der Zukunft anwenden kann. Denn das ist es eigentlich, was dabei herauskommen soll...