Freitag, 15. August 2014

Quickreview - Peak Design Cuff Handschlaufe oder auch "Das Flohhalsband!"


Bevor jetzt hier die falschen Gedanken aufkommen! Nein, ich habe nicht das Hobby gewechselt und schreibe über Ausrüstung von Vierbeinern!...

Ich fand den Begriff "Kamerafloh" für die E-M10 nur sehr lustig, den ich hörte, als ich auf der Suche nach einem passenden Gurt oder eine Handschlaufe war...

Aber zurück zum Thema! Kameragurte und Handschlaufen lösen genau die gleichen Diskussionen aus, wie die eigentlichen Kameras. Ich persönlich brauche jedoch irgendeine Befestigung, die es mir erlaubt, die Kamera "an mich zu binden" insbesondere wenn ich gerade keine Fotos mache.

Für diesen Zweck habe ich im Allgemeinen bzw. für eine DSLR einen Schultergürtel. Der ist natürlich für die OM-D völlig überdimensioniert und ich habe sie, wenn ich mit zwei Kameras unterwegs bin, an einem kleinen Band, das normalerweise als Zusatzsicherung dient oder einfach in einer gepolsterten Tasche. 

Was aber mache ich, wenn ich die Kamera nun allein mitführe. Sie die ganze Zeit so in der Hand halten? Nur aus der Tasche nehmen, wenn ich ein Bild machen will? Nein, beide Optionen kommen so gar nicht in Frage! 


Wer kennt das nicht, man macht einen Fotowalk in freier Natur oder in der Stadt, die Kamera immer "schußbereit", muss kurz etwas machen, wofür man zwei Hände braucht oder gerät ins Stolpern. Ja, im schlimmsten Fall ist dann die Kameraversicherung wieder gefragt!...

Aber Spaß beiseite!

Als ich mich dann auf die Suche nach einer entsprechenden Lösung begeben habe, wurde mir relativ schnell klar, dass alles auf eine Handschlaufe hinauslaufen würde.

Zunächst habe ich eine Neopren-Schlaufe verwendet, die bei meinem Gurtsystem von Carryspeed mitgeliefert wurde. Was mir aber nicht gefiel, war, dass ich die Schlaufe unten am Kameraboden bzw. dem Handgriff in die Bohrung für die Stativplatte einschrauben musste und außerdem die ganze Schlaufe deutlich über dreißig Zentimeter lang ist.


Das waren dann schon einmal die Ausschlußkriterien und so bin ich bei der Handschlaufe von Peak Design gelandet!

Die Schlaufe wird mit einem kleinen Säckchen geliefert, in dem sie verstaut werden kann und das man aber auch für Kleinkram verwenden kann. Sie wird wie gewünscht an den Seitenösen der Kamera befestigt und ist nur ca. zwanzig Zentimeter lang.

Die Schlaufe ist aus dem Stoff hergestellt, aus dem die Sicherheitsgurte im Auto sind und verzichtet auf Polster, was aber in Anbetracht des Gewichtes der Kamera auch verschmerzt werden kann. 

Gut finde ich, dass man die Schlaufe verstellen kann und dass sie sich mittels eines patentierten Clip-Verschlusses einfach aber sicher entfernen lässt. An der Schlaufe ist dann noch ein zweiter Clip befestigt, der wohl für eine zweite Kamera genutzt werden kann, der aber auch dazu benutzt werden kann, die Schlaufe wie ein Armband am Handgelenk zu befestigen. Das finde ich vom Prinzip her auch ein gute Idee. Es gibt auch einen Schultergurt der gleichen Firma, an den Kameras über die Clips befestigt werden können, aber den werde ich mir aus verschiedenen Gründen nicht kaufen. 

Für die Handschlaufe von Peak Design gibt es aber eine ganz klare Kaufempfehlung!!!