Sonntag, 14. September 2014

"Bonn 5 Uhr 30" - Bilder im Kopf


Als am Morgen um kurz vor fünf der Wecker klingelt, frage ich mich, ob das wirklich soooo eine tolle Idee gewesen ist, aber dann wird dieser Tag noch gut!

Die Idee zum heutigen Projekt kam mir nach dem letzten Fotowalk in Köln. Ich konnte mir eigentlich ganz gut vorstellen, dass eine Stadt wie Bonn ähnlich Szenen und Motive bietet, so wie ich sie damals in Köln gesucht habe...

Müde und mit einem großen Topf Kaffee im Gepäck steige ich in meinen Wagen und bei der ersten "Station" hätte ich mich schon in den Hintern beißen können, die Idee gerade an einem Samstagmorgen umsetzen zu wollen. Ja, der Tag erwachte gerade, aber die Menschen, jedenfalls einige, schliefen nicht mehr! Holla-die-Waldfee! Was war hier noch los! Partygänger auf dem Weg nach Hause, die Discos und Nachtclubs noch und die Kaffeebuden schon auf! 

Also erst einmal etwas tiefer in die City! Aber da waren natürlich schon die Markthändler und Lieferanten! Mann wie soll man hier einen klaren Gedanken an ein gutes Bild haben! 

Ich weiche dann doch auf die Seitenstrassen des Marktes aus und dann wird es mir doch zu viel und ich gehe zurück zum Wagen und fahre in die Peripherie. Mal sehen, ob dort schon genauso viel los ist wie hier. 

Es ist viel entspannter, aber dafür wird es immer heller und damit werden die Bilder auch mehr vom grauen Morgenhimmel dominiert.

Was sind aber meine eigentliche Probleme? Es sind, und die Lösung sollte erst ein Gespräch am Nachmittag bringen, die technische Umsetzung einer Bildidee und natürlich diese selbst!!!

Okay, was die technische Umsetzung angeht und wir reden nicht von Bildern, die im Rahmen eines Workshops oder bei sonstiger Anwesenheit von professionellen Fotografen entstehen, sondern von den Momenten, wo man alleine loslegt!

Bei der technischem Umsetzung, ist es bei mir so, dass ich manchmal das Eine oder andere nicht im Kopf habe. Nehmen wir mal diesen Tag als Beispiel: Ich ziehe mit meinen beiden Kameras, der Nikon D 800 und der kleinen E-M10 von Olympus los. Die OM-D ist eher für die Polaroids gedacht, steht auf einem der Artfilter und auf ISO-Automatik und wenn ich eine Szene besonders gut finde, dann setze ich mit der D 800 nach. 

Was ich aber im Gegensatz zu meinen Langzeitbelichtungen irgendwie ausgeklammert habe, ist die Tatsache, dass auch die D 800 bei einer Blende von f 8 keine "Wunder" schaffen kann, was die Belichtungszeit angeht und so komme ich schnell in den Bereich der unscharfen bzw. verwackelten Bilder! Mist! 

 Was sind die drei Arten von Unschärfe, die man beachten muss?! - und die aufsteigend von Fotografen selbst beeinflusst werden können: Bewegungsunschärfe, Fokussierungsfehler und falsche Einstellung von Blende und Zeit. 

Tädääh! Ja, wenn die die Kamera bei ISO 6400 eine Belichtungszeit von 1/15 Sek. bei Blende f8 aufruft, warum lieber Fotograf nimmst Du kein Stativ?! Oder wunderst Dich hinterher über unscharfe oder verwackelte Bilder!?...

Ich wundere mich im Nachhinein echt über mich selbst, denn das Stativ hatte ich jedes Mal dabei oder zumindest in erreichbarer Nähe, aber daran gedacht, es zu benutzen, habe ich nicht!...

Kommen wir aber zum wichtigsten Punkt: Bildidee! - oder auch "Geschichte"und damit auch zum großen Lerneffekt des Nachmittags. Was will ich mit dem Bild sagen? Welche Geschichte soll es erzählen und wie halte ich die Spannung...

Wenn ich ehrlich bin, gerate ich hier an die Grenze, es mit Worten beschreiben zu können, aber mir geht es beim Betrachten von Fotografien ja auch so. Spricht mich das Bild an? Macht es neugierig? Was gibt es zu entdecken? Fasziniert mich das Eine oder andere? Oder werde ich eher abgelenkt?!...

Naja, und irgendwann, wenn ich genug geübt habe, dann wird sich vielleicht auch zeigen, dass ICH dieses Bild gemacht habe und ICH habe dann auch meine Art gefunden Bilder zu machen! 

Ich danke Dir, lieber Rolf, für Deine wertvollen Ratschläge, die interessanten Einblicke und Sichtweisen, aber auch für Deine wohlmeinende "Kritik".

So, und das soll es auch für heute gewesen sein. Schönen Sonntag!