Mittwoch, 1. August 2012

Mit Filter oder ohne?

Ich könnte mich schon ärgern, denn ich hätte es besser wissen müssen. Hatte ich doch vor einigen Monaten über die Vor- und Nachteile von Filtern philosophiert, bin ich jetzt ohne sie "auf die Nase gefallen". Dieses wunderschöne Motiv, das alle Möglichkeiten für eine spätere Bearbeitung gehabt hat, habe ich letztlich dadurch vermurkst, da ich keinen Polarisationsfilter dabei hatte. Davon abgesehen, ist es mir auf dem Display garnicht aufgefallen, dass die Aufnahme in der Mittagssonne einige Streuungen des Lichts aufwies.
Wenn man das Bild in Lightroom betrachtet, fällt einem so ein leichter weißer Film auf, den man auch mit allen mir bekannten Tricks nicht wegbekommt. Ich habe mir sogar ein paar Presets aus dem Netz gezogen, die suggerieren, dass man damit einen Filtereffekt simuliert, aber das hat leider nicht geklappt.
Also los! ich bin für alle Tipps offen. Hey, Ihr Lightroom- und Photoshop-Profis da draußen, was kann ich tun??? - Außer das nächste Mal mit Filter zu fotografieren...*grrrrh!*