Donnerstag, 4. Oktober 2012

Fashionshow

Das war ein schönes Stück Arbeit, hat aber auch irre Spaß gemacht.
Gestern habe ich Fotos auf einer Modenschau gemacht, die anlässlich eines lokalen Festes gemacht wurde. Ich war zunächst skeptisch, ob meine kleine Lumix mit dieser Aufgabe zurrechtkommt (die Nikon ist immer noch in Reparartur), aber sie hat mich nicht enttäuscht.
Ich bin nur mit ganz kleinem Equipment angetreten. Die Kamera, ein 14-140 mm Objektiv und ein Systemblitz mit Softdiffusor. Habe dann zunächst ein paar Reportageaufnahmen rund um das Fest gemacht und mich dann auf die Modenschau konzentriert. Besser gesagt, die Models machten auf dem Weg zurück in die Umkleiden bei mir Station, um noch einmal "in Ruhe" fotografiert zu werden.
Um mich völlig auf diese Serien konzentrieren zu können, habe ich mit festen Einstellungen fotografiert. Brennweite ca. 50 bis 60 mm, Blende 5,6, Verschlusszeit 1/160 sec und einer ISO von 200. Da es eine Herbstmodenschau war, fand ich den Hintergrund mit dem Park eigentlich ganz passend.
Kein Wunder, dass bei 17 Models am Ende ca. 160 Bilder herauskamen. Die Lumix hat ihre Aufgabe gut gemeistert, obwohl ich sagen muss, dass die Haptik dieser Kamera mir nicht so gut gewählt wie die der Nikon.