Sonntag, 14. April 2013

Back-Button-Focussing...

In meinem letzten Post hatte ich Euch von meinem Vorsatz berichtet, in Zukunft vermehrt mit dieser Methode zu fotografieren...

Was soll ich sagen: "Was kümmert mich das Geschwätz von letzter Woche!". Es hat leider nicht funktioniert. Entweder bin ich zu doof, meine Hände zu groß, die D7000 zu klein!? ...Ich weiß auch nicht!

Ich hatte die meisten Probleme, wenn es schnell gehen soll, wenn ich mit geringer Schärfentiefe arbeiten wollte und am Ende hat es mich nur noch genervt!...

Ich finde, das Hauptproblem, neben des Erlernens einer neuen Technik, war, dass der Knopf zum Einlocken des Fokus direkt neben dem Sucher liegt. Das heißt, dass die Nase permanent auf dem Rücken des Daumens liegt.

Davon abgesehen, locke ich ein, bin dann doch unsicher und nehme das Auge vom Sucher oder noch schlimmer, gucke mit etwas Abstand durch den Sucher. All das führt dazu, dass die Bilder schnell unscharf werden und misslingen.

Wie seht Ihr das? Hinterlasst mir Eure Meinungen und Kommentare, sonst ist das "Back-Button-Focussing" für mich "Geschichte"!